Das optimale Arbeitzeitmodell

Teilzeit, flexible Arbeitszeiten, Homeoffice?

Ob für Hochsensible Teilzeit das optimale Arbeitsmodell ist, wurde ich bei Workshops schon oft gefragt. Meins sieht so aus: Eine 4 ½-Tage-Woche bei 30 Stunden und flexibler Zeiteinteilung.

Vor 6 Jahren war mein Arbeitsalltag weit davon entfernt: Vollzeit, 8 Stunden Büro, Überstunden. Nach meiner Yogalehrerausbildung kam noch 2x im Monat eine Business Yoga-Klasse dazu. Mein Körper fand mein Pensum damals gar nicht cool. Ich wollte gerne mehr unterrichten, wusste aber aus Studienzeiten, dass eine Doppelbelastung für mich herausfordernder ist als für andere. Meine Idee, mich durch Teilzeit zu entlasten, gefiel meinem Arbeitgeber allerdings überhaupt nicht. Ein halbes Jahr nach der Gründung von Sensibles Yoga 2018 habe ich mich komplett Selbstständig gemacht. Mein Plan: 50 % als Yogalehrerin sowie 50 % als Dozentin aus dem Homeoffice arbeiten und nach genau einem Jahr kritisch überprüfen, ob ich damit eine bessere Balance gefunden habe. Fazit: Eine freie Pausengestaltung und Homeoffice tun mir gut - und zwar unabhängig davon, ob ich selbstständig bin oder nicht. Mittlerweile arbeite ich wieder angestellt in der Immobilienbranche. Diesmal mit verkürzter Arbeitszeit, zeitlich flexibel und von zu Hause aus. Mein Plan jetzt: Die Teil-Selbstständigkeit so umzugestalten, dass ich die 4 ½-Tage-Woche mit 30 Stunden am Ende des Jahres erreicht habe. Ein Schritt dahin war meine Neuausrichtung im April auf Workshops, Reisen und als Yogamentorin.

➡️ Wie ist deine Meinung dazu? Was ist dein optimales Arbeitszeitmodell und welche Herausforderungen hast du dabei? Lass mir gerne einen Kommentar da. Ich bin sehr gespannt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Monika Bock (Mittwoch, 08 Juli 2020)


    Hallo! Freie Zeiteinteilung ist mir sehr wichtig. Ich hatte auch einen angestellten Vollzeitjob. Mein Körper hat nach einiger Zeit gestreikt. Heute bin ich selbständig und ich arbeite vorwiegend im Homeoffice. Für mich ideal. So habe ich auch genug Zeit für Garten, Hund, Nähen und Enkel. Liebe Grüße Monika