Reihe Umweltbewusstsein 4/9

Einen umweltbewussten Blick auf Geld zu werfen lohnt sich - denn es bekommt gleich einen anderen Wert 🤑 Nachhaltige Geldanlagen sind (noch) gar nicht so bekannt wie die klassischen, deshalb war das Thema für mich als BWLerin besonders spannend. Daher eine große Ermutigung meinerseits an alle, die sich mit Kapital schwer tun oder denen Geld gar nicht so wichtig ist, sich mal näher damit zu beschäftigen.


Du könntest ansetzen bei...


🐝 Umweltbanken, die sich Ethik auf die Fahne geschrieben haben. Dort findest du z.B. klimaneutrale Investments oder eine Finanzierung für nachhaltige Projekte. 

🐝 Geldanlagen bei Genossenschaften, die auf nachhaltige Projekte setzen. Bspw. bringen Anteile bei Hylea nicht nur Zinsen, sondern schützen gleichzeitig den Regenwald in Bolivien 🌳

🐝 deinem Bankberater, und ihn nach nachhaltigen Produkten fragen. Wo Nachfrage ist, entsteht auch Angebot. Also: Je größer die Nachfrage danach wird, desto grüner wird die Finanzwelt.


Und was hat das mit Yoga zu tun? 🙏

Ein Wegweiser im Yoga ist der achtgliedrige Pfad. Das erste Glied beschreibt mit den "Yamas" den rücksichtsvollen und bewussten Umgang mit der Umwelt. Nachlesen kannst du das im Yoga Sutra von Patanjali.

**********************

Findest du gut? Sag es weiter 📣

Du hast Ergänzungen? Lass einen Kommentar da 👇🏼


#ethisch #sozial #ökologisch #ökonomisch #greenwashing #altersvorsorge #investieren 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0