Yoga bei besonderen Lebensumständen

Für Menschen, die einschneidende Erfahrungen gemacht haben, ist eine daraus resultierende Dysregulation ihres Nervensystems oft besonders spürbar. Yoga kann helfen, in Verbindung mit sich selbst zu kommen und das Nervensystem ins Gleichgewicht zu bringen. Die Körperwahrnehmung und die Fähigkeit, sich wieder regulieren zu können, werden behutsam gefördert. Yoga kann Heilungs-
prozesse nach traumatischen Erlebnissen so unterstützend begleiten.

 

Mögliche Zielgruppen sind: Menschen in Trauer, im Strafvollzug, psychisch erkrankte Menschen, Geflüchtete, ...

 

Traumasensibles Yoga biete ich in Kooperation mit Yoga für alle e.V. an. Weitere Informationen dazu auch unter www.yogahilft.com.

Traumasensibles Yoga Hände