Mit jeder Minute im Internet hinterlassen wir nicht nur Spuren im Netz, sondern verbrauchen auch eine Menge wertvolle Ressourcen 👩‍💻 Wie z.B. Strom, der die großen Server versorgt, über die immer größere Datenmengen für unseren Konsum von Streaming, Clouds und Mails laufen. Oder für die Herstellung der Geräte, auf denen wir Social Media nutzen und Filme gucken. Der Strom stammt meist nicht aus regenerativen Energien und Smartphones landen noch oft nach relativ kurzer...
Die positive Nachricht zuerst: 88 % der Menschen im Land sind 2019 zumindest nicht innerdeutsch geflogen. Bei Fernzielen wird es schon kniffeliger. Auch für mich persönlich, denn seit Jahren würde ich mal gerne auf die Malediven reisen ✈️ bevor der Meeresspiegel die Inseln überspült. Mittlerweile halte ich das nicht mehr für die beste Idee (Stichwort Thilafushi) und beschäftige mich mit umweltverträglicheren Varianten. Meine Ideen für einen grüneren Urlaub: 🌱 Wenn es doch mal...

Einen umweltbewussten Blick auf Geld zu werfen lohnt sich - denn es bekommt gleich einen anderen Wert 🤑 Nachhaltige Geldanlagen sind (noch) gar nicht so bekannt wie die klassischen, deshalb war das Thema für mich als BWLerin besonders spannend. Daher eine große Ermutigung meinerseits an alle, die sich mit Kapital schwer tun oder denen Geld gar nicht so wichtig ist, sich mal näher damit zu beschäftigen. Du könntest ansetzen bei... 🐝 Umweltbanken, die sich Ethik auf die Fahne...
Muss es gleich ZeroWaste sein, oder reicht auch MinimalWaste? In Teil 2 dieser Reihe ging es u.a. darum, dass noch nachhaltiger als Recycling ist, Müll gar nicht erst zu verursachen. Wenn es dir verständlicherweise wie eine Mammutaufgabe vorkommt, überhaupt keinen Abfall mehr zu produzieren, erinnere dich: Jede kleine Veränderung zählt! #minimalwaste ist ein super erster Schritt. So habe ich angefangen: 🍃 Statt Alufolie Bienenwachstücher zur Aufbewahrung von Lebensmitteln nutzen....

Hast du den Durchblick, welcher Müll recyclebar ist? 🤓 Mülltrennung kann von Stadt zu Stadt variieren und das Gerücht, dass am Ende der gesamte Abfall in einer Tonne landet, hält sich hartnäckig. Dass viele Menschen das Gefühl haben, Recycling ist zu kompliziert oder bringt gar nichts, kann ich gut nachvollziehen. Mir schien es lange zu aufwändig, mich mal genau mit Abfall zu beschäftigen. Bei meinen Recherchen hat mich dann umso mehr überrascht, dass 🔸 Restmüll IMMER in der...
Themen, die mich im letzten Jahr so richtig gepackt haben, sind Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit 🐝 Ich fragte mich: ➡️ Wie kann ich im Alltag noch mehr für die Umwelt tun, ohne mich dabei zu sehr einzuschränken? Wo gibt es gebündelte Infos zu verschiedenen Aspekten von Nachhaltigkeit? Und vor allem: Wie kann sich mein sensibles Gemüt damit auseinandersetzen, ohne Klimaangst zu kriegen? Seitdem habe ich viel nachgelesen, gelernt und ausprobiert. Meine Erkenntnisse daraus und Tipps...

Teilzeit, flexible Arbeitszeiten, Homeoffice? Ob für Hochsensible Teilzeit das optimale Arbeitsmodell ist, wurde ich bei Workshops schon oft gefragt. Meins sieht so aus: Eine 4 ½-Tage-Woche bei 30 Stunden und flexibler Zeiteinteilung. Vor 6 Jahren war mein Arbeitsalltag weit davon entfernt: Vollzeit, 8 Stunden Büro, Überstunden. Nach meiner Yogalehrerausbildung kam noch 2x im Monat eine Business Yoga-Klasse dazu. Mein Körper fand mein Pensum damals gar nicht cool. Ich wollte gerne mehr...
In einer Zeitschrift, die ich gerne lese, gibt es die Rubrik „Die Gefühle meines Lebens“. Für mich ist DAS Gefühl meines Lebens die Lebensfreude. Ich freue mich oft ganz bewusst darüber, dass ich lebendig bin und was das Leben alles Schönes bereithält. Es kommt häufig vor, dass ich dermaßen voller Freude bin, dass ich regelrecht platzen könnte. Ohne bestimmten Grund, einfach so, meistens in Verbindung mit viel Lachen. Manche Leute finden das faszinierend, manche reagieren genervt...

Gelassen durch die Quarantäne? In verrückten Zeiten wie diesen ist mentale Gesundheit besonders wichtig. Hier meine Tipps für einen kühlen Kopf: 1. Meditiere möglichst einmal am Tag. Auch wenn es nur 5 Minuten sind und du einfach deinen Atem beobachtest. Das hilft, Halt im Innen zu finden, wenn im Außen nichts sicher scheint. 💪🏼 2. Reduziere deinen Nachrichtenkonsum. Es reicht, einmal am Tag nachzuschauen, wie die neuesten Entwicklungen in der Welt sind. Mich z.B. reibt es auf,...
„Krise ist ein produktiver Zustand, man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen“, sagte einst Max Frisch. Wenn du dich jetzt fragst, was bitte an der Corona-Krise positiv sein soll, hier ein paar Ideen dazu: 🔸Kinder freuen sich über mehr Zeit mit ihren Eltern. 🔸Sauberere Luft über Wuhan, klareres Wasser in Venedig, keine Müllberge nach Großveranstaltungen – die Umwelt atmet auf. 🔸Selbst in Unternehmen mit konservativen Arbeitsroutinen wird jetzt Homeoffice...

Mehr anzeigen